Besondere Beförderungsfälle - Azerbaijan Airlines

Beförderung von unbegleiteten Minderjährigen

Kinder zwischen fünf (5) und vierzehn (14) Jahren dürfen nur unbegleitet reisen, wenn sie mit einer Person (Eltern, Vormund oder Treuhänder), die mindestens 18 Jahre alt ist reisen oder unseren Dienst für unbegleitete Minderjährige (UM) benutzen

Alter des Kindes

                             Kann ich den UM Dienst benutzen?

Kann ich den UM Dienst benutzen?

Unter 5 Jahre

Der UM Dienst ist nicht verfügbar, Ihr Kind muss mit einer Person reisen (Eltern, Vormund oder Treuhänder), die mindestens 18 Jahre alt ist.

Nicht verfügbar

5-14 Jahre

Sie müssen den UM Dienst im Voraus buchen und ein verfügbares Ticket erwerben. Kinder unter 12 Jahren haben einen 25 % Rabatt auf die verfügbaren Erwachsenenpreise

50 EUR

14-18 Jahre

Ihr Kind kann auf allen AZAL Flügen ohne spezielle Hilfe alleine reisen, aber auf Wunsch der Eltern, Vormunde oder Treuhänder kann die Fluggesellschaft den UM Dienst bieten.

50 EUR

Azerbaijan Airlines CJSC kann in den folgenden Situationen den UM Dienst nicht anbieten:

Der UM Dienst kann nicht genutzt werden, wenn die Reise Anschlüsse zwischen Terminals/Flughäfen einschließt. Der UM Dienst ist nicht verfügbar den AZAL Code-Share Marketingflügen und bei Interline-Flügen mit anderen Anbietern. Wir können keine Kinder auf Flügen mit einer Übernachtung an einem Transferpunkt akzeptieren.

Je nach Land gelten verschiedene gesetzliche Vorgaben

Die Einreisebehörden mancher Länder benötigen zusätzliche Dokumentation für alle Kinder, die ein- oder ausreisen oder als Transit im Land sind. Die zusätzliche Dokumentation, die angefordert werden kann, hängt vom Land ab, vergewissern Sie sich bitte, dass Sie alles Nötige mitführen, bevor Sie die Reise antreten. Das IATA Reisezentrum kann Sie zu der im jeweiligen Land erforderlichen Dokumentation beraten. Vergewissern Sie sich, dass Sie das Geburtsdatum des Kindes angeben, damit die zusätzlichen Anforderungen angezeigt werden.

Vor dem Flug

Um den UM Dienst nutzen zu können, müssen Sie den Dienst für alle Abschnitte der Route im Voraus buchen; die Zahlung für den Dienst muss im Voraus gemacht werden. Sie können ein Kindermenü für Ihr Kind bestellen wenn Sie das Ticket buchen, aber nicht später als 20 Stunden vor dem Abflug.

Am Flughafen

Die Eltern, Vormunde oder Treuhänder müssen die Kinder mindestens 2 Stunden vor dem Abflug zum Check-in bringen. (Bei manchen Flughäfen 3 Stunden) Der UM Dienst ist nur verfügbar, wenn Sie die Erlaubnis der Eltern, Vormunde oder Treuhänder für den unbegleiteten Flug der Kinder haben. Zusätzlich muss die „Erlaubnis der Eltern oder Vormunde für die Beförderung von unbegleiteten Kindern“ von den Eltern oder Vormunde solcher Kinder ausgefüllt und unterzeichnet werden, wie es von der Fluggesellschaft vorgeschrieben ist. Ein Angestellter wird Ihr Kind bei allen Formalitäten der Flughafensicherheit, den Wartezonen und des Flugsteigs begleiten, bis Ihr Kind in das Flugzeug steigt, wo unsere Besatzungsmitglieder es betreuen. Die Eltern, Vormunde oder Treuhände müssen bis zum Abflug am Flughafen bleiben.

In der Luft

An Bord wird das Kabinenpersonal den Pass Ihres Kindes einsammeln und es ihm bevor es aus dem Flugzeug steigt zurückgeben. Während des Fluges passt das Kabinenpersonal auf Ihr Kind auf und vergewissert sich, dass ihm nichts fehlt. Damit Ihr Kind einen angenehmen Flug hat, können Sie ihm die notwendigen Medikamente, warme Wäsche und sein Lieblingsspielzeug oder Spiel in das Handgepäck.

Bei der Ankunft

Nach der Ankunft des Fluges begleitet unser Bodenpersonal Ihr Kind während allen Ankunftsvorgängen. Ihr Kind wird der Person oder Personen, die in der „Erklärung der Eltern oder Vormunde für die Beförderung unbegleiteter Kinder“ genannt werden, die dann nachdem die genannten Namen und Nachnamen / Ausweisdokumente der Personen, die die Obhut übernehmen überprüft wurde und sie unterschrieben haben. Falls sich die von Ihnen genannte Person verspätet, informieren Sie uns unverzüglich darüber, da wir an manchen Flughäfen nur begrenzt Zeit haben.

UM Dienst Buchungsinformation

Um den UM Dienst zu buchen und bezahlen, können Sie sich an die Büros und die von den Repräsentanten der Fluggesellschaft oder an Ihr Reisebüro wenden

Beförderung von schwangeren Frauen, Frauen nach der Entbindung und Neugeborenen

Die Beförderung von schwangeren Frauen, Frauen nach der Entbindung oder Neugeborenen sollte im Voraus mit der Fluggesellschaft bei dem Flugticketerwerb und der Reservierung der Sitze koordiniert werden.

Die schwangere Frau entscheidet selber über die Möglichkeit des Lufttransports, sie sollte allerdings auf die möglichen Gefahren für ihre Gesundheit und die ihres (neugeborenes oder ungeborenes) Babys während der Beförderung achten, die von ihrem gesundheitlichen Zustand oder dem des Babys abhängen.

Folgende Personen sind nicht auf Flügen von „Azerbaijan Airlines“ CJSC erlaubt:

Schwangere Frauen nach der 32. Schwangerschaftswoche; Frauen während der 7 ersten Tagen nach der Entbindung. Nur Babys, die älter als 7 Tage sind, werden auf den Flügen von „Azerbaijan Airlines“ CJSC in der vorgeschrieben Form erlaubt – die Mutter, der Vater oder ein anderer Passagier muss sich um das Baby kümmern.

Die Regeln zur Dokumentenausstellung für schwangere Frauen, Frauen nach der Entbindung und Neugeborene:

Laut der von der schwangeren Passagierin beim Check-in mündlich übermittelten Information in dem Fall, dass die Schwangerschaft bis zur 26. Woche fortgeschritten ist, muss die Passagierin persönlich eine Erklärung ausfüllen und unterzeichnen, mit der sie die Fluggesellschaft von der Verantwortung während der Beförderung der schwangeren Frau befreit. In diesem Fall ist ein Zertifikat des behandelnden Arztes über die Schwangerschaft und den Gesundheitszustand nicht notwendig.

Wenn die Schwangerschaft der Passagierin zwischen der 26. und der 32. Woche (inklusive der 32. Woche) liegt, muss die Passagierin persönlich die oben genannte Erklärung, welche die Fluggesellschaft von der Verantwortung bei der Beförderung von schwangeren Frauen befreit, ausfüllen und unterzeichnen und sie muss auch ein Zertifikat zu der Schwangerschaft und ihrem Gesundheitszustand vorzeigen.

Solch ein Zertifikat muss von einer medizinischen Einrichtung ausgestellt und mit dem Stempel des behandelnden Arztes (praktizierender Arzt) der Passagierin bestätigt werden. Das Zertifikat muss Information zum Entbindungstermin, seiner Form (ein Fötus oder mehrere) und die Abwesenheiten von Pathologien der Schwangerschaft, des Fehlgeburtsrisikos oder einer Frühgeburt, die der Frau nicht ermöglichen würden, zu fliegen.

Für die Beförderung von Neugeborenen muss die Geburtsurkunde (Zertifikat der Entbindungsklinik) eingereicht werden. Für Babys, die älter als 7 Tage sind ist das Gesundheitszertifikat nicht nötig.

Die Fluggesellschaft akzeptiert die Beförderung der schwangeren Frau, der Frau nach der Entbindung und das neugeborenen Baby bis zu dem ersten Zielflughafen (bis zu dem Punkt, wo „AZAL“ der Betreiber ist) und übernimmt keine Verantwortung für die Beförderungsverweigerung anderer Fluggesellschaften. Die Fluggesellschaft übernimmt keinerlei Verantwortung für die Verschlechterung des Gesundheitszustandes während des Fluges oder für sonstige ungewünschte negative Situationen während oder nach dem Flug. Diese Beförderungsrichtlinien gelten während der Luftbeförderung (wenn es ein Rückflug nach Aserbaidschan ist – an Bord des Flugzeuges oder eines der Repräsentanten von „Azerbaijan Airlines“ CJSC in einem anderen Land).

Reisende mit Behinderungen

Azerbaijan Airlines bietet allen seinen Passagieren den besten Dienst, egal welche Umstände sie haben. Die Barrierefreiheit ist sehr wichtig für uns. Wir sind immer bereit, den Passagieren zu helfen, die es brauchen.

Die Angestellten des Call-Centers von Azerbaijan Airlines wurden speziell geschult und kennen die Regulierungen für Behinderte der Federal Aviation Administration (FAA) und Verkehrsministeriums (DOT) und sind an allen Flughäfen verfügbar.

Für weitere Information können Sie die Vorschriften des Verkehrsministeriums zur Nichtdiskriminierung wegen einer Behinderung im Luftverkehr in PDF-Format.

Allgemeine Fragen

Kunden weltweit mit allgemeinen Fragen oder mit Interesse zu den Diensten für Reisende mit Behinderungen können sich mit der Fluggesellschaft unter +99412 5988880 in Verbindung setzen. Für Anrufe aus den USA +1844 5988880 (gebührenfrei)

Hinweise für Kunden

Wenn Sie eine Kopie des 14 CFR Teil 382 in einem zugänglichen Format erhalten möchten, können Sie sich mit dem Verkehrsministerium in Verbindung setzen.

Über die Hotline des Verkehrsministeriums für Anrufe aus den USA: 1-800-778-4838 oder 1-800-455-9880 (TTY). Per Telefon bei der Verbraucherschutzabteilung: 1-202-366-2220 (Sprache) oder 1-202-366-0511 (TTY). Per Post: Air Consumer Protection Division C-75, US Department of Transportation 1200 New Jersey Avenue, SE West Building, Room W96-432, Washington, DC 20590. Auf der Webseite der Verbrauchersuchtabteilung:

http://airconsumer.ost.dot.gov/

Passagiere, die nicht sitzend reisen können und aus Gesundheitsgründen liegen müssen, werden als Passagiere mit Trage akzeptiert.

Die Beförderung von Passagieren mit Trage muss mit der Fluggesellschaft nicht weniger al 48 Stunden vor der geplanten Abflugzeit abgesprochen werden. Es müssen auch das Zertifikat des Arztes mit der Einwilligung zur Luftbeförderung und die Bedürfnisse während der Beförderung eingereicht werden.

Der Transport von schwerkranken Passagieren oder kranke Passagiere mit Trage erfolgt nur mit der Begleitung eines Arztes (wenn der Zustand des kranken Passagiers eine ärztliche Überwachung erforderlich macht) oder einer Person, die sich um den kranken Passagier während des Fluges kümmert.

Der Transport von kranken Passagieren auf einer Trage erfolgt mit der Sitzreservierung im Flugzeug und dessen Bezahlung:

Falls der Passagier von Baku aus „als Hinflug“ als kranker Passagier mit Trage reist – 6 Sitze in der Economy Klasse (1 Sitz zu 100 % den anwendbaren Tarifs zuzüglich der Gebühren und Preise, und die restlichen 5 Sitze zu 75 % des Tarifs); falls der Passagier auf einem internationalen Flug nach Baku als „Passagier mit Trage“ reist – 6 Sitze in der Economy Klasse (1 Sitz zu 100 % des anwendbaren Tarifs zuzüglich der Gebühren und Preise, und die restlichen 5 Sitze zu 150 % des Tarifs). Der Transport des kranken Passagiers mit Trage erfolgt nur in der Kabine der Economy Klasse des Flugzeuges der Fluggesellschaft. Ungeachtet der Dienstleistungsklasse ist die Zurückerstattung der ungenutzten Ticket 40 Minuten oder weniger vor der Abreise nicht erlaubt.

Wenn ein Passagier eingeschränkte Mobilität hat und einen Rollstuhl zur Fortbewegung benötigt, muss ein solcher Transport im Voraus mit der Fluggesellschaft abgemacht werden.

Die Fluggesellschaft empfiehlt nicht weniger al 2 Stunden vor der Abflugzeit (an manchen Flughäfen 3 Stunden) anzukommen, um den Check-in am Flughafen vorzunehmen und es ist Vorschrift, sich an den Check-in Schalter zu wenden, damit das Personal angemessen helfen kann.

Tierische Begleiter

Bei Azerbaijan Airlines sind tierische Begleiter, die dazu trainiert sind, den Passagiere mit Behinderungen zu helfen, in der Flugzeugkabine willkommen.

Der tierische Begleiter muss im Fußraum des Passagiers untergebracht werden und darf nicht in den Gängen oder an sonstigen Bereichen, die für Notfälle frei sein müssen, im Weg sein (Notausgangssitze sind nicht verfügbar.)

Manche Länder haben Quarantänegesetze für Tiere oder Einreisebeschränkungen für Tiere in dieses Land.

Medikamente

Die Kunden sollten ihre Medikamente immer im Hanggepäck mitführen, nie im aufgegebenen Gepäck. Die Flugzeuge haben keine Kühlschränke an Bord. Die Kunden müssen dies einplanen. Die Kunden, die Nadeln oder Spritzen benötigen, um die Medikamente einzunehmen, müssen die entsprechenden Krankenakten mitführen, in denen die Krankheit und die Behandlung erläutert werden, falls das Sicherheitspersonal Fragen hat, oder zur Klarstellung vor ausländischen Behörden für Flüge außerhalb der Vereinigten Staaten. Die Kunden müssen dem Kabinenpersonal mitteilen, ob sie Nadeln während des Fluges benutzt haben. Die Besatzung stellt dann dem Passagier einen Entsorgungsbehälter zur Verfügung. Es dürfen keinen intravenösen Geräte im Flugzeug hängen, da diese die Benutzung der Notfallsauerstoffmasken erschweren könnten.

Medizinischer Sauerstoff an Bord

Azerbaijan Airlines erlaubt den Passagieren die Nutzung von zugelassenen tragbaren Sauerstoffkonzentratoren (POC), wenn im Voraus darüber informiert wird.

Hilfsmittel

Azerbaijan Airlines akzeptiert bei der Beförderung ohne Zusatzkosten alle hand- oder batteriebetriebene Mobilitäts- oder Hilfsmittel.