Airbus A319

Das Airbus 319-100 ist ein von Airbus hergestelltes Kurz- bis Mittelstreckenpassagierflugzeug. Airbus Industry unternahm eine vorläufige Suche nach einer schmalrumpfigen Alternative für die A320 in 1990. Der eigentliche Plan war sieben Sitzreihen zu entfernen, daher der Name A320 M-7. Offiziell wurde das Entwicklungsprogramm für die Airbus 319-100 Ende Mai 1992 beauftragt, während die eigentlichen Arbeiten Juni 1993 begannen, nachdem das Konsortium von der Nachfrage auf dem Markt der A319 überzeugt wurde. Die direkten Mitbewerber waren die amerikanischen Flugzeuge Boeing 737-300 und 737-500 und Douglas MD-87.

Der Jungfernflug der Airbus 319-100 war am 25. August 1995. Die Zertifizierung wurde Ende März 1996 verliehen und im April wurde das erste A319 Linienflugzeug an unsere Fluggesellschaft ausgeliefert. In der Bemühung, der Nachfrage nachzukommen, werden auch Varianten der A319 mit V2500 Motoren hergestellt. Deshalb werden die mit CFM56 Motoren ausgestatteten Flugzeuge A319-110 genannt, während die mit V2500 Motoren A319-130 genannt werden.

Ausstattung

Das Flugzeug ist mit einer ähnlichen digitalen EFIS Luftfahrtelektronik wie die der Airbus Industry A320 ausgestattet.

Motoren

CFM International CFM56-5A4 (2x9990), CFM56-5B5 (2x9990) oder CFM56-5B6 (2x10 670)

Hergestellt seit 1995.

Technical information

Flight crew 2-4
Cabin crew 3-5
Capacity 122 passengers
Maximum take-off weight 73 500 kg
Range 6845 km
Cruise speed 895 km/h
Service ceiling 11200 m
Length 33.84 m
Wingspan 34.10 m
Altitude 11.76 m

 

Seat map overview

Airbus A319 layout

 

Photo Gallery